Unberührtes Westaustralien

27-tägige Camperreise ab und bis Deutschland

Anfrage

15.04.18 - 20.06.18: ab 4299,- €
* pro Person in Euro bei Teilnahme von 2 Personen (im Doppelzimmer), inkl. Steuern und Gebuehren (Stand: 2017-09-05) Bei nachweislichen Erhoehungen behalten wir uns eine Nachbelastung vor.



Erleben Sie die ungezähmte und noch relativ unbekannte wilde Westküste Australiens auf eigene Faust. Das Gebiet zwischen Westaustraliens Metropole Perth und dem Cape Leveque bietet spektakuläre Landschaften und beeindruckende Naturphänomene wie die Pinnacles, den Kalbarri Nationalpark, Delfine in Monkey Mia, die noch sehr unberührte Insel Dirk Hartog Island, Schnorcheln oder Tauchen am Ningaloo Reef, die Perlenstadt Broome mit dem Cable Beach oder die noch sehr gut erhaltene Aborigine-Kultur am Cape Leveque.

1. - 2. Tag: Flug nach Perth

Sie verlassen Deutschland und fliegen mit Emirates über Dubai nach Perth. Nach dem individuellen Transfer zum Hotel können Sie sich vom Flug erholen.

Miss Maud Swedish Hotel o.ä.

3. - 7. Tag (1xF)

Perth - Denham

Am Vormittag übernehmen Sie Ihren Camper und begeben sich auf Ihr Allradabenteuer. Freuen Sie sich auf eine aufregende und erlebnisreiche Fahrt durch den Westen Australiens und teilen Sie sich Ihre Fahretappen in den nächsten Tagen frei ein. Lassen Sie sich von der abwechslungsreichen Naturlandschaft und dem ultimativen Outbackerlebnis verzaubern. Erster Höhepunkt auf der Strecke ist der Nambung Nationalpark mit den bekannten Pinnacles. Diese bis zu 5m hohen, bizarren Kalksteinsäulen zählen zu den meistbesuchten Naturwundern Westaustraliens und liegen in einer unwirklich scheinenden Wüstenlandschaft. Im Kalbarri Nationalpark finden sich mit den Aussichtspunkten The Loop und Z Bend weitere Naturerlebnisse. Besonders bekannt ist dieser Nationalpark auch für seine tiefen Schluchten, die der Murchison River in den Sandstein geschliffen hat. Es folgen einsame Kilometer bis Sie mit Monkey Mia eine weitere Attraktion auf der Strecke erreichen. Bekannt ist der Ort für die Delfine, die bis fast an den Strand schwimmen. Routinierten Geländewagenspezialisten ist auch eine Rundfahrt durch den Francois Peron Nationalpark zu empfehlen, der sich auf einer Landzunge erstreckt. Als Alternative hierzu empfehlen wir einen ganztägigen Kajak- und Schnorchelausflug, bei dem Sie ab Denham die geschützte Shark Bay erkunden (optional).

8. Tag: Denham - Dirk Hartog Island

Am heutigen Morgen werden Sie von der Fähre abgeholt und setzen mit Ihrem Camper von Denham aus nach Dirk Hartog Island über. Diese Insel ist die westlichste Insel von Australien und besonders bekannt für seine Geschichte, unberührte Natur, spektakuläre Landschaften und seine guten Angelverhältnisse. Außerdem ist Dirk Hartog Island eine Sandinsel, auf der Sie aber mit Ihrem Allradcamper ohne Probleme fahren können. Freuen Sie sich auf die Tage fernab der Zivilisation des Festlandes.

9. - 10. Tag: Dirk Hartog Island

An den nächsten beiden Tagen können Sie die Insel erkunden. Besuchen Sie zum Beispiel Rose Lake, einen See, der nach seiner rosa Farbe benannt wurde. Zum anderen können Sie in den Felsenbecken an beiden Enden der Insel ein Bad nehmen. Diese natürlich geformten Schwimmbäder sind ideal zum abkühlen. Außerdem befindet sich auf der Insel das größte Blowhole der Shark Bay. Das bis zu 5m hoch spritzende Wasser kann bereits aus 20km Entfernung beobachtet werden und klingt von weitem wie der Start eines Flugzeugs. Doch auch die Stelle, an der Kapitän Dirk Hartog 1616 zum ersten Mal die Insel betrat, ist ein Besuch wert. Dieses Cape Inscription ist heute ein denkmalgeschützter Ort und erzählt durch entsprechende Beschilderung die Geschichte der Insel. Aktivliebhaber können aber auch einen der zahlreichen Wanderwege entlang der unberührten Strände bewandern oder im warmen Wasser Schwimmen oder Schnorcheln. Herald Heights, der höchste Punkt der Insel, bietet Ihnen schließlich einen perfekten Abschluss für Ihr Tagesprogramm, denn von hier aus können Sie bestens den Sonnenuntergang über dem Indischen Ozean bewundern. Und mit etwas Glück sehen Sie auch Wale, Schildkröten oder Seevögel.

11. - 17. Tag: Dirk Hartog Island - Ramada Eco Beach Resort Broome

Heute verlassen Sie Dirk Hartog Island und machen sich auf zu Ihrer freien Fahrt nach Broome. Lohnenswert ist nun ein Abstecher ins Landesinnere zum Mt. Augustus Nationalpark, der den größten Monolithen der Erde beherbergt. Genießen Sie dann etwas Erholung in Exmouth oder Coral Bay, wo Sie der Unterwasserwelt am Ningaloo Reef beim Schnorcheln oder Tauchen auf die Spur kommen können. Das Riff gilt unter Kennern als die schönere kleine Schwester des Great Barrier Reef im Osten Australiens. In dieser doch eher abgelegenen Region treffen Sie nicht auf die Touristenströme wie an der Ostküste und das Riff ist oft schon direkt vom Strand aus erreichbar. Es lohnt sich ein Umweg durch das Landesinnere, wo Sie bei Tom Price den Karijini Nationalpark erreichen. Die tiefrote Färbung des eisenhaltigen Gesteins und die mit Spinifexgras und Eukalyptusbäumen bewachsenen Ebenen mit den riesigen Termitenhügeln bieten eine gewaltige Kulisse für Naturliebhaber. Über den unbekannteren Millstream Chichester Nationalpark erreichen Sie Port Hedland, eine Industriestadt, in der Salz gewonnen und das Eisenerz aus der Pilbarra verschifft wird. Es folgt eine Fahrt entlang des schier endlos erscheinenden Eighty Mile Beach. Schließlich erreichen Sie am 18. Tag Ihre Unterkunft für die nächsten beiden Nächte, das Ramada Eco Beach Resort. Das Resort liegt ca. 120km südlich von Broome. Hier können Sie sich in Ihrem auf das Meer blickende Eco Tent erholen und die friedliche Atmosphäre in der unberührten Wildnis des australischen Westens genießen.

Ramada Eco Beach Resort Broome o.ä.

18. Tag: Ramada Eco Beach Resort Broome

Der heutige Tag steht Ihnen zur Verfügung um die fantastische Region zu erkunden. Außerdem nehmen Sie heute an einer Angeltour teil. Der hier ansässige Aborigine Don nimmt Sie mit zu einem Angelausflug, den Sie so schnell nicht vergessen werden. Umgeben von dieser einzigartigen Landschaftskulisse werden Ihnen die hier vorkommenden Fischarten näher erklärt und selbst nicht Angelerfahrene kommen hier voll auf Ihre Kosten.

Ramada Eco Beach Resort Broome o.ä.

19. - 20. Tag: Ramada Eco Beach Resort Broome - Pender Bay

Nach 2 Nächten im traumhaft gelegenen Ramada Eco Beach Resort verlassen Sie Ihre Unterkunft und fahren weiter in Richtung Norden zur Pender Bay. Die nächsten zwei Nächte übernachten Sie auf dem Campingplatz des Aborigine geführten Goombaragin Eco Retreat. Wunderschön und direkt an einer Bucht gelegen können Sie von hier aus die privaten Strände zum Schwimmen, Schnorcheln oder Angeln nutzen. Alternativ können Sie auch an geführten Buschwanderungen teilnehmen und von Ihrem Aborigine Guide näheres über das hiesige Leben erfahren.

2x Goombaragin Eco Retreat o.ä.

21. - 22. Tag: Pender Bay - Cape Leveque

Sie fahren weiter in Richtung Norden zum Cape Leveque. Dieses menschenverlassene Kap befindet sich auf der Dampier Halbinsel in der Kimberley Region. Das Cape Leveque ist besonders bekannt für seine roten Steine, die direkt an den weißen Strand und das blaue Meer grenzen. Für die nächsten 2 Nächte steht Ihnen ein Platz auf dem direkt am Strand gelegenen Campingplatz des Kooljaman zur Verfügung. Dieses Wildnis-Camp ist auf Aborigineland gelegen und zeigt Ihnen die Schönheit der Bardi Jawi Aborigine-Gemeinde. Auch hier haben Sie die Möglichkeit an von Ureinwohnern geführten Touren teilzunehmen, um das Leben hier am Kap besser zu verstehen. Alternativ können Sie auch einfach nur diese einzigartige Landschaftskulisse mit ihrer unberührten Natur genießen.

2x Kooljaman at Cape Leveque o.ä.

23. Tag: Cape Leveque - Broome

Heute verlassen Sie das Wildniscamp Kooljaman und machen sich auf zu Ihrer individuellen Fahrt zurück in Richtung Broome.

24. Tag: Broome

Ankunft in Broome und Rückgabe Ihres Campers. Den restlichen Tag haben Sie zur freien Verfügung um die Küstenstadt zu erkunden. Heute Abend übernachten Sie im Cable Beach Club Resort & Spa. Das Hotel ist insbesondere für seine guten Speisen in den vier eigenen Restaurants bekannt. Allerdings ist es hier empfehlenswert, bereits frühzeitig einen Tisch zu reservieren.

Cable Beach Club Resort & Spa o.ä.

25. Tag: Broome

Ihren letzten Tag verbringen Sie heute in Broome. Die Stadt liegt direkt an der Roebuck Bay und ist besonders bekannt für Ihre Sonnenuntergänge direkt über dem Cable Beach. Aber auch für seine Perlenzucht hat Broome weltweit einen Namen erlangt. Noch heute werden hier Perlmuttperlen gezüchtet. Die Farmen können auf angebotenen Bootsfahrten besichtigt werden. Wenn Sie in Broome bleiben möchten, bietet Ihnen das Städtchen viele Einkaufsmöglichkeiten. Insbesondere in Chinatown finden Sie viele kleine alternative Läden, Restaurants und Cafés. Doch auch der Handwerkermarkt, der Broome Courthouse Market, ist einen Besuch wert. Wer es zum Abschluss der Tour etwas ruhiger wünscht, kann schließlich am Cable Beach entspannen.

Cable Beach Club Resort & Spa o.ä.

26. Tag: Rückflug nach Frankfurt

Heute endet Ihre Rundreise mit dem Rückflug von Broome über Perth und Dubai nach Deutschland.

27. Tag: Ankunft in Frankfurt

Im Preis enthaltene Leistungen

  • Eingeschlossene Leistungen:
  • Emirates Flüge Frankfurt - Dubai - Perth - Dubai - Frankfurt (Economy Class)
  • Qantas Flug Broome - Perth (Economy Class)
  • Rail&Fly Ticket 2. Klasse
  • Flugsteuern und Gebühren (Stand 09/17)
  • 5 Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse, 6 Übernachtungen auf festgelegten Campingplätzen, 1 Übernachtung in einer Lodge
  • 21 Miettage Allradcamper von Apollo Motorhomes mit Standardversicherung
  • Programm und Verpflegung gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Western Australia Holiday Pass
  • GPS-koordiniertes Boomerang Reisen Tourenmanual
  • GPS-Gerät

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

Optionale Aktivitäten und persönliche Ausgaben
Nationalparkgebührendie nicht über den Holiday Pass abgedeckt sind
Eintrittsgelder
Trinkgelder
Benzin sowie Zusatzkosten der Fahrzeugmiete
Kaution für das GPS Gerät
Visa




Anfrage

Web-Code: XOZ770